Niederlage der D1-Jugend gegen Sechshelden

28.09.2019
News >> D Jugend

 

Am Donnerstag musste die D1 beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer in Sechshelden antreten. Bei regnerischem Wetter hatte unsere Jugend von Beginn an große Probleme Ordnung in ihr Spiel zu bekommen. Der Gegner machte sofort gehörigen Druck, spielte hohes Pressing und sorgte so dafür, dass die Sinner den Ball nicht lange in den eigenen Reihen halten konnten. Auch im Offensivspiel hatte Sechshelden mehr zu bieten und erarbeitete sich so auch die erste Chance des Spiels in der 6. Spielminute. Die Sinner Abwehr wurde ein ums andere mal über Sechsheldens starke linke Seite in Bedrängnis gebracht.  
Zwischen der 10. und 20. Spielminute wurden unsere Junioren dann etwas stärker, hatten selbst zwei gute Möglichkeiten zum Torerfolg durch Silas Trotz, die aber nicht genutzt werden konnten.
Es sollte aber leider nur ein kurzes Intermezzo bleiben. Sechshelden übernahm fortan wieder die Spielkontrolle und kam zu weiteren großen Chancen. In der 21. Minute konnte Jonas Klimpke noch in höchster Not retten, in der 25. Minute erzielte Sechshelden dann aber den zu diesem Zeitpunkt nicht unverdienten Führungstreffer zum 1:0.
Kurz vor der Pause hatte Luca Künkel nach Vorarbeit von Paul Bernhard noch die Chance zum Ausgleich, der Torwart konnte aber auf der Linie retten. So ging es mit einem Rückstand in die Pause.
Die 2. Halbzeit begann mit einer guten Torchance von Sechshelden, die aber ungenutzt blieb. Im weiteren Verlauf des Spiels versuchten die Sinner alles, um Druck nach vorne auszuüben. Die Abwehr stand jetzt größtenteils sicher und ließ kaum noch gefährliche Vorstöße des Gegners zu. Das bisherige Prunkstück der D1, das schnelle und sichere Pass- und Kombinationsspiel, funktionierte an diesem trüben Herbsttag jedoch überhaupt nicht. Der Gegner verlagerte sich immer weiter in die Defensive, machte die Räume eng und war in den Zweikämpfen oft den entscheidenden Tick schneller zur Stelle. Es kam kaum einmal ein Angriff bis in den Strafraum des Gegners zu Stande, weil die Pässe zu ungenau waren oder nicht reaktionsschnell genug abgespielt wurde. Aus diesem Grund war es ein legitimes Mittel, zu versuchen mit langen Bällen gefährlich in die Hälfte des Gegners zu kommen. Dort war Luca Künkel oft die Anspielstation, der mit seiner enormen Schnelligkeit dann hinter die Abwehr kommen sollte, was aber leider zu selten gelang. Aller Widrigkeiten zum Trotz ergaben sich dennoch einige gute Möglichkeiten die drohende Niederlage abzuwenden. In der 36. Minute ging ein Schuss von Luca Künkel über das Tor. In der 46. Minute hatte Silas Trotz nach einer Ecke die Chance zum Ausgleich und in der 51. Minute zielte Miguel Moncusi knapp am Tor vorbei.
Auch wenn die spielerische Note in dieser Partie so gut wie nie zur Geltung kam, war die Moral in der Mannschaft wie immer bis zum Schluss intakt. In der Schlussphase wurde noch einmal alles versucht, um den Ausgleichstreffer zu erzwingen. Große Chancen ergaben sich dazu in der 59. und 60. Spielminute wiederum durch Silas Trotz und Miguel Moncusi. Letzlich sollte aber auch noch das Glück an diesem gebrauchten Tag für unsere D1 Jugend fehlen. Aufgrund der kämpferischen Leistung in der 2. Halbzeit wäre ein Unentschieden letztendlich nicht unverdient gewesen, es blieb aber leider bei der bitteren 1:0 Niederlage.
Das nächste Spiel der D1 findet am Donnerstag, den 24.10. in Fleisbach gegen den SV Herborn statt. (mk)

Zuletzt geändert am: 28.09.2019 16:42

Zurück