D1 Jugend verliert gegen JSG Eschenburg

26.08.2019
News >> D Jugend

 

 

Das 2. Saisonspiel der D1-Jugend fand am Samstag Mittag in Steinbrücken statt. Die JSG Eschenburg entpuppte sich dabei, wie schon in der vergangenen Saison, als harte Nuß. In der ersten Halbzeit war von schönem Fussball auf beiden Seiten nicht viel zu sehen. Stattdessen wurde um jeden Zentimeter, bei glühender Hitze, hart gekämpft. Keine der beiden Mannschaften konnte sich nennenswerte Vorteile erarbeiten und musste bei allem offensiven Drang immer auch die Defensive im Auge behalten, weil auf beiden Seiten Tore hätten fallen können. In der 2. und in der 14. Minute hatte Luiz Müller die Gelegenheit, die Sinner in Führung zu schießen, scheiterte aber am guten Eschenburger Torwart. Auf der anderen Seite musste Lukas Trappschuh in der 25. Minute sein ganzes Können aufbieten um eine Großchance von Eschenburg zu vereiteln.
Die letzte Minute vor der Halbzeit war dann wegweisend für das restliche Spiel. Zunächst wurde Luka Künkel an der Seitenauslinie gefoult und im weiteren Verlauf des Spielzuges dann Jonas Klimpke im Strafraum regelwidrig von den Beinen geholt. Beide Szenen lies der bis zu diesem Zeitpunkt gute Schiedsrichter jedoch ungeahndet und Eschenburg konnte den Angriff so zur 1:0 Führung nutzen. Direkt im Anschluss wurde dann zur Pause gepfiffen.
Mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch begannen unsere Kicker dann in der zweiten Hälfte mit deutlich mehr Durchsetzungswillen. Unsere Mannschaft war über die gesamte zweite Halbzeit hinweg die bessere und spielbestimmende Mannschaft mit einigen guten Tormöglichkeiten. Unter anderen hatte erneut Luiz Müller in der 41. Minute eine große Chance zum Ausgleich. Er scheiterte aber wiederum am Eschenburger Torwart. Ein korrekterweise aberkanntes Tor der Sinner aufgrund von einer Abseitsstellung trug auch nicht zur Beruhigung der Gemüter bei, und so wurde das Spiel zum Ende hin immer ruppiger, was auch an der Übermotivation und dem Frust unserer Spieler lag.
In der 50. Minute hatte Eschenburg die einzige nennenswerte Aktion in der 2. Halbzeit, die Torwart Lukas Trappschuh aber in höchster Not entschärfen konnte. In der letzten Minute schoß Silas Trotz den Ball auch noch an die Latte und kurz darauf endete das Spiel mit einer bitteren Niederlage.
Insgesamt gibt es eine Menge aus diesem Spiel für unsere Mannschaft zu lernen. Es ist nicht besonders förderlich für das eigene Spiel, eine Schiedsrichter Fehlenscheidung das ganze Spiel mit sich herumzutragen, zumal der Schiedsrichter nicht der allein Schuldige für die Niederlage war. Es gab genug Chancen das Spiel zu gewinnen, jedoch sollte für die Zukunft an der Chancenverwertung gearbeitet werden, das hat sich in den ersten beiden Partien schon abgezeichnet, fiel da wegen der schwächeren Gegner aber noch nicht ins Gewicht.
Aufgrund der überwiegend guten Leistung in der 2. Halbzeit gegen einen starken Gegner muss der Mannschaft aber nicht bange sein. Es ist noch früh in der Saison und man hat noch Luft nach oben, um sich in den kommenden Partien weiter zu verbessern.
Dazu gibt es bereits am nächsten Samstag, den 31.8. im Heimspiel gegen den JFV FC Aar 2 die nächste Gelegenheit. (mk)

Zuletzt geändert am: 26.08.2019 21:20

Zurück